top of page

Ramadama 2024 - Pfarrkirchner Frühjahrsputz

Aktualisiert: 31. März

Am 02. März 2024 hat die Junge-Liste Bürgerliste Pfarrkirchen e.V. wieder zur Müllsammelaktion unter dem Motto "Wir glaub'n zam, damit Pfarrkirchen sauber in den Frühling starten kann!" aufgerufen.





Um 9:00 Uhr trafen sich rund 30 engagierte Müllsammler, um Pfarrkirchen von dem ganzen unachtsam, in der Natur unachtsame entsorgten Müll zu beseitigen.

Die Aktion wurde von verschiedenen Gruppen, darunter Mitglieder der Jungen Union, der Jungen Liste Bürgerliste und zahlreiche Freiwillige unterstützt. Eine besonders starke Truppe stellte die Jugendfeuerwehr Altersham, die mit großem Einsatz und Engagement mit dabei war. Ausgerüstet mit Müllgreifern, Säcken und Bollerwagen, machen sich die Freiwilligen auf den Weg in insgesamt neun festgelegte Sammelgebiete – von den Rottauen bis Gehring, vom Griesberg bis Waldhof. Es war beeindruckend zu sehen, wie innerhalb kürzester Zeit eine beträchtliche Menge an Müll gesammelt wurde. Neben Badelatschen und einzelnen Turnschuhen wurde eine große Anzahl von Glasflaschen und anderem Unrat eingesammelt.


Dieser Müll konnte dann am P+R Parkplatz fachgerecht in einem Container der vom städtischen Bauhof zur Verfügung gestellt wurde, entsorgt werden.


Als Belohnung für ihren Einsatz wurden die fleißigen Helfer am mit einer wohlverdienten Brotzeit versorgt. Diese kleine Geste der Wertschätzung sollte den Einsatz und die Mühen der Teilnehmer würdigen.


Überraschenderweise wird auch den jungen Einsatzkräften etwas Gutes zuteil. Auf seinem Streifzug steckt nämlich ein Mann, der namentlich nicht genannt werden will, Stadtrat Walter Reitmeier 300 Euro zu. Damit sollen die an der Aktion beteiligten jungen Leute gefördert werden. Darüber hinaus findet Hermann Gaßner bei der Eiche an der Schulsportanlage einen 20-Euro-Schein. Gleich an Ort und Stelle wurde an die Jugendfeuerwehr Altersham 120 Euro übergeben. Der Rest wurde unter JL/BL und der JU aufgeteilt.

„Wir machen die Stadt sauberer und schöner.“ Mit diesen Worten dankt Hermann Gaßner allen Teilnehmern am Ende der Aktion. Zugleich äußert er sein Unverständnis darüber, „dass es Dreckhammel gibt, die trotz aller aufgestellten Abfalleimer ihren Müll einfach in die Landschaft werfen.“ Besonders ärgern könne man sich darüber, wenn der Unrat in der Nähe von bereitgestellten Abfallbehältern achtlos weggeworfen werde.





Am Ende waren sich alle einig: Die Ramadama-Aktion war ein voller Erfolg und sollte auch im nächsten Jahr wieder stattfinden. Es ist schön zu sehen, wie viele unterschiedliche Leute zusammenkommen, um aktiv etwas für die Umwelt zu tun. Solche Aktionen sind nicht nur wichtig für die Sauberkeit unserer Stadt, sondern stärken auch das Bewusstsein für den Umweltschutz.


Bereits jetzt vormerken - Ramadama 2025 am Samstag 01. März 2025


siehe auch PNP-Bericht Frühjahrsputz in Pfarrkirchen  vom 04.03.2024 (Autor: Herwig Slezak)



Quelle: Jungeliste Bürgerliste Pfarrkirchen e.V. (jl-bl.de)

Autor: Thomas Hofbauer


Besuchen Sie uns auch über folgende Kanäle:


Opmerkingen


bottom of page